Schoberscharte

Warum Menschen unbestrittene Rudeltiere sind und die Frage warum man auf das Liebeseck einen Pickel mitnimmt



Flachauwinkl alias Eisgrotte, dort wo der Name Programm ist.

Bei -12 Grad starten wir unsere Skitour (oder doch unseren Langlaufausflug?!) vom Parkplatz in Flachauwinkel hinein in das Marbachtal. Gefühlte 20km und tatsächlichen 3,5km später beginnen wir mit dem Aufstieg in Richtung heutigem Ziel.


Do you want a date?

Mit Gentleman Manieren lassen wir, trotz bevorstehendem Valentinstag, das Liebeseck (diesmal rechts und nicht links) liegen und blicken besorgt zu unserem Valentinsdate. So sehr wir den Faulkogel bezirzen wollen, nicht umsonst hat sich Julia 2 Mädls als Verstärkung ins Boot geholt, so eiskalt und windig zeigt er uns seine Schulter, oder seinen Grat? Zu viel Wind, kein guter Tag für den Herren.

Wir tauschen Nordaufstieg gegen Ostvariante und sehr bald hat das Vorzeichen der Gradanzeige einen senkrechten Strich dazubekommen. Mit Sonnenaufstieg hat keiner gerechnet, die lange U dezent zu warm. Aber wie sagt man so schön

Daschwitzt ist noch keiner, erfroren schon.
Wir halten uns rechts eine Rinne hoch und wundern uns bald warum wir so viel Gesellschaft von unten bekommen.

Schartl heil und Wind ahoi

Bei dem Unterschlupf den wir uns suchen weht uns der Geruch von Gamsbemmerl in die Nase. Unser Jungbauer Hansi hat den (Gams)-Braten wohl schon von unten gerochen- kein Wunder, dass er uns den richtigen Weg gespurt hat. Bevor die ganze Meute von unten herauf aufschließt und uns unsere Abfahrt ruiniert, finden wir wieder schnell in unsere Skier und „droppen“ runter von der Wechte.

„Wieso nehmts ihr aufs Liebeseck einen Pickel mit?“
Wie jetzt? Liebeseck? Sachte wurde dem Gegenüber erklärt, dass wir eigentlich auf den Faulkogel wollten und dass das hier ja auch nicht das Liebeseck sei. „Ja aber ...“ Falsche Spur mein Freund. Somit hat sich auch das große Warum rund um den Andrang auf die Schoberscharte geklärt. Nachdem ja auch am Liebeseck kein Gipfelkreuz steht, wird die Enttäuschung bei den geschätzten 15 Betroffenen schon nicht so groß sein. Die einzige Spur ohne Neuschnee wird schon die Richtige sein, gibt ja auch nur eine Tour die man vom Marbachtal aus gehen kann. Klingt logisch. Kopfschüttelnd setzen wir unsere Abfahrt fort und wundern uns auch am Heimweg noch über die Vorbereitung mancher Tourengeher...

Comments

  1. Hab Den Blog gerade endeckt! Sehr cool!

    Da rauf is auch sehr schön. Und der Faulkogel steht noch länger 😊

    1. Author

      Hey WU
      Ja ich hoff der steht noch länger 😊
      Steht schon seit Jahren auf meiner ToDo Liste

      Lg
      Martin

Leave a Comment

*